Umzug
philosophie
projekte
büro
kontakt
impressum
datenschutz

mieterplanung
deutsch
english
lietzenburgerstraße, berlin
Gebäudetyp: Bürogebäude
Zielstellung: Aufwertung Eingangsituation, Mieterausbau und Umsetzung Brandschutzkonzept
Standort: Lietzenburger Straße 44/ 46 in Berlin
BGF: 850 m²
Fertigstellung: 2015
Bauherr: POLIS Objektgesellschaft
Leistung: LPH 1-8 gem. HOAI Architekturplanung, 2-5 AHO

Die Hochhausscheibe Lietzenburger Straße 46 bildet eine städtebauliche Dominante am Rankeplatz und wurde ca. 1957 von dem Architekten Hans Schäfers, mit einer filigranen Fassadengestaltung versehen, fertig gestellt. 1969 wurde das Gebäude um ein weiteres Hochhaus in der Lietzenburger Straße 44 ergänzt. Zielstellung für mmrtg|architekten war neben der Umsetzung eines neuen Brandschutzkonzeptes die Schaffung neuer, einladener Foyerbereiche, die dem Gebäude den über die Nutzungsdauer hin verloren gegangenen Charme der 1950er Jahre wiederbringt. Dies wurde durch großformatige Glasfassaden in Anlehnung an die historische Aufteilung, Inszenierung der bauzeitlichen Treppe und großformatige Feinsteigzeugfliesungen erreicht.

Alsbald konnten durch die Aufwertung interessante Unternehmen als Mieter gewonnen werden. Im 1. Obergeschoss wurde der Mieterausbau für die Softwareentwickler CANTO durchgeführt. Hier wurde ein innovativer "workpool" im "shared desk"- Model geplant und um Rückzugsbereiche ergänzt. Durch die Verwendung von Glassystemwänden wurde Transparenz und ein beeindruckender Durchblick über sämtliche Fensterachsen im Inneren der Mietfläche erreicht.