Umzug
philosophie
projekte
büro
kontakt
impressum
datenschutz

mieterplanung
deutsch
english
zksk, solothurn, schweiz
Gebäudetyp:Schul- und Therapiezentrum
Zielstellung: Neubau Realisierungswettbewerb
Standort: Solothurn, Schweiz
BGF: ca. 4.000 m²
Auslober: ZKSK, Solothurn
Leistung: Wettbewerbsbeitrag

Das Schul- und Therapiezentrum für körper- und sinnesbehinderte Kinder ZKSK solothurn ist eine Institution, die sich die professionelle Schulung, Therapie und Betreuung normalbegabter oder lernbehinderter Kinder und Jugendlicher zum Ziel setzt. Sie richtet sich an junge Menschen mit einer körperlichen Entwicklungsbeeinträchtigung, einer Körper- oder Sinnesbehinderung oder einer Wahrnehmensstörung. Ziel des Wettbewerbs war ein zeitgemäss ausgestattetes und einfach zu betreibendes Schul- und Therapiezentrum für Jugendliche zwischen 1 und 18 Jahren zu projektieren, das möglichst rationell betrieben und variabel an sich ändernde Anforderungen im angepasst werden kann.
Die Anlage des ZKSK wurde in einem L- förmigen Kubus mit einer zentralen Erschließung auf der westlichen Grundstücksfläche vorgeschlagen. Das Gebäude wird in den Nordhang eingelassen, so dass im Süden die EG- Flächen durch die Hanglage unter Terrain liegen. So befindet sich das neue Gebäude im Bereich des Rondells nur mit einem Geschoss über der Geländeoberfläche und lässt die bestehenden historischen Anlagen in Ihrer Bedeutung hervortreten. Der L- förmige Kubus ragt sanft aus der nördlichen, abschüssigen Hangfläche heraus. Westlich wird der L- Form ein quadratischer Solitär (Internatsnutzung) beigefügt, welcher sich in Größe und Proportion auf das Hauptgebäude bezieht. Durch die Anordnung von zwei Vollgeschossen wird der Anforderung eines minimalen Landverbrauches bei gleichzeitig möglichst großer ebenerdiger Nutzung entsprochen.